TSG REUTLINGEN INKLUSIV

NEWS

INKLUSIV DIE ALB ERRADELT - TSG INKLUSIV AUF RADFREIZEIT
  13.09.2022 •     Inklusiv

Nicht nur Politgrößen erobern sich z. Zt. radelnd die Alb. Auch die Hobbyradler der TSG Inklusiv schwangen sich in diesen Tagen unter der Leitung von Kim Laudage auf die Räder und erfuhren so die Schwäbische Alb in ihrer ganzen Schönheit.
Ziel der fünftägigen inklusiven Radfreizeit war das wunderschöne Lautertal, das jährlich Tausende von Besuchern in seinen Bann zieht. Unter kamen die Radler im Selbstversorgungshaus der Burg Derneck, von wo aus täglich Touren bis zu 60 km auf dem Programm standen. Die Freibäder in Zwiefalten und Münsingen boten dabei die beste Möglichkeit, sich bei heißen Temperaturen ein wenig abzukühlen. Aber auch in eher kleinen Orten wie Upflamör oder Kettenacker wurden wohltuende Stopps eingelegt. Die Abende wurden mit Spielen und entspannenden Hocketen gestaltet.
Kim Laudage äußerste sich sehr angetan von den Radsportlern, die alle wieder unversehrt nach Reutlingen zurückkamen. Diese Radfreizeit zeigt einmal mehr die Ziele der TSG Reutlingen Inklusiv auf, nämlich ihren sportlichen Mitgliedern auch immer wieder neue Orte, Landschaften und Regionen zugänglich zu machen. So erfuhr nun jeder wie wunderschön die nahegelegene Schwäbische Alb ist.


Unsere Unterstützer